• Kirschbaum International
    Kirschbaum International

    ... by NEUSSER REHA vom 28. Januar 2018 -
    4. Februar 2018

  • Kirschbaum International
    Kirschbaum International

    ... by NEUSSER REHA vom 28. Januar 2018 -
    4. Februar 2018

  • Kirschbaum International
    Kirschbaum International

    ... by NEUSSER REHA vom 28. Januar 2018 -
    4. Februar 2018

News

Sijsling triumphiert in Kaarst
04 Feb 2018 14:48 - Super UserSijsling triumphiert in Kaarst

Igor Sijsling heißt der Sieger bei den Kirschbaum Internationalional by NEUSSER REHA 2018. Im Final [ ... ]

Traumfinale in Kaarst
03 Feb 2018 16:30 - Super UserTraumfinale in Kaarst

Möller fordert Sijsling Da hatte Turnierdirektor Marc Raffel vor Turnierbeginn wohl das richtige N [ ... ]

Sebastien Boltz vermasselt deutsches Halbfinale
02 Feb 2018 19:28 - Super UserSebastien Boltz vermasselt deutsches Halbfinale

Einzel-Draw Doppel-Draw Spielplan für Samstag Möller kämpft sich ins Halbfinale Ein Dauerläu [ ... ]

SiegerfotoEinzel2017Elmar Ejupovic heißt der Sieger bei den Kirschbaum International. Der Qualifikant Ejupovic bezwang in einem Finale ohne Höhepunkte den Kölner Oscar Otte mit 7:6 6:7 6:4 und sicherte sich somit seinen ersten ITF Titel.

Beide Spieler begannen nervös bei den Kirschbaum International beim 13ten Finale in der Kaarster TESPO. Die ersten Breakbälle holte sich Otte, schaffte es aber nicht die sich ihm bietenden Chancen zu nutzen. Dann schaffte es Ejupovic nicht ein 0:40 bei Aufschlag Otte nach Hause zu bringen. Ergo musste der Tie-Break die Entscheidung bringen. Ejupovic hatte hier seine Nerven besser im Zaun, schaffte zwei Mini-Breaks und verwandelte nach 50 Minuten den ersten Satzball zum 7:4  im Tie-Break.
Auch der zweite Satz verlief zunächst ohne spielerische Höhepunkte. Beim Stande von 3:3 holte sich Otte wieder drei Breakpunkte. Gleich den ersten schnappte sich Otte und spielte fortan druckvoller, mit mehr Überzeugung und Feuer. Doch Ejupovic blieb dran und holte sich beim Stande von 4:5 das Break zurück, glich zum 5:5 aus. Nach sicheren Aufschlagspielen beider Kontrahenten musste auch in Satz Nr. 2 der Tie-Break die Entscheidung bringen. Dank deutlich engagierterem Beginn schaffte diesmal Otte zwei Mini-Breaks, blieb bei eigenem Aufschlag souverän und holte sich nach 1:41 Stunden den zweiten Satz mit 7:3.
Auch der dritte Satz verlief ohne große Höhepunkte. Beide Kontrahenten versuchten zwar immer wieder aggressiver und druckvoller zu agieren. Doch so richtig gelang es keinem der beiden den Aufschlag des Gegners in Gefahr zu bringen. Beim Stande von 3:3 verließ Otte plötzlich die Konzentration, er machte bei eigenem Aufschlag drei unerzwungene Fehler, verlor seinen Aufschlag und schaffte es danach nicht mehr den weiter solide spielenden Ejupovic in Gefahr zu bringen. Nach 2:11 Stunden Spielzeit verwandelte der Weinheimer Ejupovic seinen zweiten Matchball und brüllte danach seine Freude laut in die Tennishalle.
Beim anschließenden Siegerinterview sagte der unterlegene  Otte: „Ich habe heute einfach nicht gut gespielt, deshalb hat es auch nicht für den Sieg hier gereicht.“ Für Ejupovic war es der erste Titel auf der ITF tour. „Ich bin völlig fertig. Mir tut alles weh. Ich glaube, wenn mich Oscar am Anfang des dritten Satzes gebreakt hätte, hätte ich nichts mehr machen können“, so Ejupovic nach dem Match. Sechs Spiele musste der Weinheimer in Kaarst absolvieren, um den Titel mit nach Hause zu nehmen.

Hier gibt es alle Draws...

© 2018 kirschbaum-international   |  Joomla Templates by Joomzilla.com
Back to Top